MCR nun auch über Ländergrenzen hinaus vernetzt

Zum ersten Mal haben Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Niederländisch der Klassen 10 an einer international anerkannten Sprachenprüfung teilgenommen.  Auf freiwilliger Basis wurden die engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Niederländischunterricht vorbereitet und schulintern in der vergangenen Woche geprüft.

Das CNaVT (Certifikaat Nederlands als Vreemde Taal) prüft die Lernenden in den Bereichen Hör-, Schreib- und Leseverstehen, sowie in der mündlichen Sprachkompetenz. Die Schülerinnen und Schüler beweisen hier, dass sie die niederländische Sprache auf dem Kompetenzniveau A2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen beherrschen.

Bereits im Januar 2022 konnte Niederländisch-Lehrerin Leonie Hagelstange den Kontakt zur Katholieke Universiteit in Leuven (Belgien) herstellen. Hier werden im Auftrag der Niederländischen Sprachenunion (Taalunie) die Prüfungen entwickelt und können auf der ganzen Welt abgelegt werden.

Die Marie-Curie-Realschule darf sich somit nicht nur Partnerschule der KU Leuven nennen, sondern ist nun auch offiziell eingetragenes Prüfungsinstitut für das Certifikaat Nederlands als Vreemde Taal (CNaVT).