Änderungen der Regelungen zum Infektionsschutz an der MCR ab dem 02.04.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vielleicht aus den Medien bereits erfahren haben, wird ab dem 02.04.22 das Infektionsschutzgesetz an den Schulen an die neue Infektionslage angepasst. Für uns als weiterführende Schulen bedeutet das einige grundlegende Änderungen gegenüber dem bisherigen Verfahren, insbesondere in Bezug auf die Maskenpflicht und die Corona-Testungen in der Schule.

Maskenpflicht in der Schule

Bis Samstag, den 2. April 2022, gibt es übergangsweise eine Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Innenräumen der Schule. Danach endet diese Pflicht. 

Das Tragen einer Maske entfällt damit ab kommendem Montag in allen Bereichen des schulischen Alltags.

Insbesondere für die letzte Woche vor den Osterferien bleibt es dennoch jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, in den Schulgebäuden freiwillig eine Maske zu tragen. 

Corona-Testungen in der Schule

Für Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung entschieden, dass bis zum letzten Schultag vor den Osterferien, also dem 8. April 2022, die schulischen Testungen in allen Schulen und Schulformen in der derzeitigen Form fortgesetzt werden.

Danach wird das anlasslose Testen in allen Schulen und Schulformen nach den Osterferien nicht wieder-aufgenommen.

Im Zusammenhang mit der weiteren Entwicklung des Testgeschehens haben auch die Kultusministerinnen und -minister der Länder einvernehmlich festgehalten, in den kommenden Wochen einen vorausschauenden und behutsamen Weg zurück in die Normalität zu verfolgen. Ziel soll es sein, spätestens bis Mai 2022 alle Einschränkungen, insbesondere die Pflicht zum Tragen einer Maske und die anlasslosen Testungen in Schulen, aufzuheben.

Sollte es bis dahin zu kurzfristigen Änderungen kommen, werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!